Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewisse Funktionen der Webseite zu gewährleisten, bspw. im Kontaktformular.

Wir nutzen ausdrücklich keine Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen.

Sergej Decker Physiotherapeut, Sportlehrer und Kursleiter

Hier geht es zur Physiotherapie 

Hier geht es zum Verein

Sergej Decker

Sergej ist schon fast 5 Jahre bei uns im Institut als Physiotherapeut und im Verein als Trainer tätig. Seine sportliche Karriere begann in Rußland als Ruderer. So war er Olympiateilnehmer im Ruder- Achter seines Heimatlandes. Nach dem Leistungssport absolvierte er ein Sportstudium, bevor er mit seiner Familie nach Deutschland kam und die Ausbildung zum Physiotherapeuten anschloss. Jeder, der sich mal von ihm einen individuellen Trainingsplan erstellen ließ, erlebt die große Bandbreite seines Wissens und seiner kreativen Übungsvorschläge. Uns kommen aber auch seine Bärenkräfte zugute, wenn handwerkliche Fähigkeiten gefragt sind und es mal wieder nötig ist, unser Haus in Ordnung zu bringen. Sergej ist verheiratet und hat 2 Kinder

Sergej, wo bist Du geboren und wo bist Du aufgewachsen:

Sergej: Ich bin im mittleren Wolgagebiet Russlands geboren und in der Nähe des schwarzen Meeres aufgewachsen.

Wie bist Du zu „Mensch in Bewegung“ gekommen?

Sergej: Ich wollte immer an der Ostsee und in Küstennähe leben und arbeiten.

Was macht Dir bei Deinem Einsatz auf der Jahnhöhe am meisten Spaß?

Sergej: Ich möchte mit Menschen direkt arbeiten und bei der Rehabilitation weiterhelfen.

Sport in allen Variationen den Menschen näherzubringen, weil mein ganzes Leben mit Sport verbunden ist.

Wie hältst Du Dich sonst fit? Machst Du neben Deiner Arbeit im Verein sonst noch Sport?

Sergej: Ich gehe gerne wandern, mache Fahrradtouren, fahre Kayak und schwimme.

Hast Du Dich auch schon mal so richtig über Deine Kollegen oder Kursteilnehmer geärgert?

Sergej: Schlechte Tage kommen zum Glück zwar selten vor, aber ich dann freue darauf, was mich am nächsten Tag erwarten wird.

Verrate uns Dein Lebensmotto?

Sergej: Wer nicht wagt, der nicht gewinnt.

Was ist Dein Leibgericht?

Sergej: Geräucherter Lachs mit Kartoffeln und Gemüse.

Wo machst Du am liebsten Urlaub?

Sergej: Am Strand, entweder an der Ostsee oder am schwarzen Meer.

Wofür würdest Du Dich am liebsten mehr engagieren?

Sergej: Für regionale Ehrenamtliche Tätigkeiten - Stärkt das Gemeinschaftsgefühl und weckt den Teamgeist.

Stell Dir vor, Du wärst der neue Bundeskanzler. Was würdest Du als erstes ändern?

Sergej: Alle gesundheitsrelevanten Berufe mehr fördern.

Lieber Sergej, wir danken Dir für dieses Gespräch.