Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewisse Funktionen der Webseite zu gewährleisten, bspw. im Kontaktformular.

Wir nutzen ausdrücklich keine Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen.

Tanja Heibertshausen

Tanja Heibertshausen

Tanja ist schon seit 2004 in unserem Hause tätig, zunächst als Physiotherapeutin, später dann auch als Übungsleiterin mit B- Lizenz. Schnell hat sie ihr Können am Patienten aber auch durch viele Fortbildungen weiterentwickelt, dass sie leitende Physiotherapeutin des Instituts wurde. Auch der Rehasportverband Schleswig- Holstein setzt sie gern als Referentin ein. Ihre unbezwingbare Fröhlichkeit motiviert die Mitglieder genauso zuverlässig wie die gewaltige Lautstärke, die diese zarte Person im Einsatz entwickeln kann. 

Tanja, wo bist Du geboren und aufgewachsen:

Tanja: Im kleinen, schönen Städtchen Staufenberg in Hessen zwischen Marburg und Gießen.

Was macht Dir bei Deinem Einsatz auf der Jahnhöhe am meisten Spaß?

Tanja: Das abwechslungsreiche Arbeiten: mal als Krankengymnastin mit Patienten, mal Kurse geben und dann die Betreuung und Beratung an den Trainingsgeräten. Ich habe die Möglichkeit, frei und verantwortungsvoll zu arbeiten und die Chance, Dinge auszuprobieren, ohne dass der Chef einem im Nacken sitzt. Und nicht zu vergessen ist die gute lockere Atmosphäre innerhalb des Teams. Dies war auch bisher in der Corona- Zeit zu spüren und ist für mich eine große Unterstützung.

Welches ist Dein Lieblingskurs bzw. Dein Lieblingsgerät?

Tanja: Es ist der Montag-, Dienstag-, Mittwoch-, Donnerstag- Freitagkurs und z.Zt. der kleine graue Ball.

Hast Du Dich auch schon mal so richtig über Deine Kollegen oder Kursteilnehmer geärgert?

Tanja: Ja, gehört schon mal dazu, wenn unterschiedliche Charaktere aufeinander treffen. Da ich ein sehr harmoniebedürftiger Mensch bin, bin ich froh, wenn Missverständnisse schnell behoben werden. 

Welcher Sport spricht Dich besonders an außerhalb des Angebots auf der Jahnhöhe?

Tanja: Fahrrad fahren (auf Tour gehen!) und Yoga

Stell Dir vor, Du wärst die neue Bundeskanzlerin. Was würdest Du als erstes ändern? 

Tanja: Das Gesundheitssystem in unserem Land ist schon sehr gut, doch würde ich noch einige Dinge verbessern, z.B. in der Pflege. So verhält es sich auch mit unserem Sozialsystem: vieles läuft gut aber noch nicht rund. Natürlich ist der Klimawandel auch für mich ein aktuelles und wichtiges Thema.

Verrate uns Dein Lebensmotto?

Tanja: Alles hat seine Zeit.

Was ist Dein Leibgericht?

Tanja: Alles mit Gemüse (auch Kartoffeln), Nudeln und ohne Fleisch/ Fisch.

Wofür würdest Du Dich am Liebsten mehr engagieren?

Tanja: Für den Umweltschutz

Liebe Tanja, wir danken Dir für das Gespräch.